Matthias Deutschmann - Die Reise nach Jerusalem

Ort und Zeit
  • Sa, 24. Nov 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 20,-/17,-
  • Kabarett


Leider musste Matthias Deutschmann das Gastspiel am Spielboden aus privaten Gründen absagen.


Bereits gekaufte Tickets werden an den Vorverkaufsstellen wieder rückerstattet.





Matthias Deutschmann, Jahrgang 58, macht politisches Kabarett seit "Strauß Kanzler werden wollte". ("Mit Ratten und Schmeißfliegen führt man keine Prozesse.") Schon 1980 engagierte er sich im Freiburger Studentenkabarett "Schmeißfliege" und war in Folge auch als Autor für das berühmte Düsseldorfer Kom(m)ödchen tätig. Zusammen mit einer Laienspielschar wurde er als „Bußprediger“ im Dezember 84 bei einem Anti-Kaufrauschhappening in der Freiburger Fußgängerzone von der Polizei in Gewahrsam genommen. Eine Woche später war die Wiederholung mit verkleinertem Ensemble unter den Augen der Polizei eine höchst erfolgreiche Eulenspiegelei. Deutschmann ist bis heute ein engagierter und kritischer Geist geblieben, der vor kurzem sein 25–jähriges Bühnenjubiläum gefeiert hat.


In seinem 11. Soloprogramm widmet er sich dem Krieg der Religionen. Islam, Christen- und Judentum: für alle ist Jerusalem ein heiliger Ort Und wie beim berühmten Kinderspiel „Die Reise nach Jerusalem“ ist nicht für alle Platz. Jedenfalls nicht der, den alle beanspruchen. Den Ärger haben wir jetzt. Auf den Spuren der Kreuzritter macht sich Matthias Deutschmann auf ins Heilige Land und lässt dabei Deutschland und Europa nicht aus den Augen.


„Kabarettistische Souveränität, genährt aus glasklarer Analyse, zugespitzt in feinsinnigen Pointen mit Biss ... Riesenbeifall für eine Sternstunde politische Kabaretts a la Deutschmann!“

(Leipziger Volkszeitung)

 

„Hier macht noch jemand politisches Kabarett jenseits von BILD–Schlagzeilen und Comedyquatsch. Lieber zitiert Deutschmann Schiller und spielt Cello ... Ein König der Narren. Also: Krone!“

(Süddeutsche Zeitung)



Kritiken zum Download:
Leipziger Volksblatt
Allgemeine Zeitung Meinz


 


Kartenvorverkauf www.v–ticket.at

Dornbirn Tourismus, 05572 22188 | Bregenz Tourismus, 05574 4080

Feldkirch Tourismus, 05522 73467 | Ticketcenter Lindaupark, 08382 277560

alle Raiffeisenbanken in Vorarlberg, Clubermäßigung