Jüdische Filmwochen Vorarlberg – The Bubble / Ha-Buah

Ort und Zeit
  • Mi, 21. Nov 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Film

In Zusammenarbeit mit den Jüdischen Filmwochen Wien, dem Jüdisches Museum Hohenems und dem Filmforum Bregenz.


Spielfilm

Regie: Eytan Fox, Israel 2006, 115 Minuten, 35 mm, hebr. OF mit engl. Untertiteln

Die Gegend um die Sheikin Street ist das coolste Viertel von Tel Aviv. Zu ihren Bewohnern gehören drei junge Israelis, die sich hier eine Wohnung teilen: die hübsche Lulu und das schwule Paar Noam und Yali. Das Leben des Trios nimmt eine unerwartete Wendung, als Noam sich in den Palästinenser Ashraf verliebt, den er bei einer Armeeübung an einem Checkpoint in der West Bank kennengelernt hat. Das tragische Ende des Filmes wirkt „so überzeugend und stimmig wie etwa bei Shakespeares großer Liebestragödie Romeo und Julia. Bisher klar das reifste Werk des Regisseurs, für Schwule und Heteros ebenso sehenswert wie für Israelis und Palästinenser.“ (Thomas Vorwerk, http://www.filmz.de)