proFILE Jazz Festival – Alegre Corrêa

Ort und Zeit
  • Fr, 28. Sep 2007, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: Festivalpass für zwei Tage: 40,- bzw. 30,- ermäßigt / Tageskarten: 23,- bzw. 18,- ermäßigt


Seit 2004 geht jeden Herbst das proFILE Jazz Festival über die Bühne, das von Kritik und Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommen wird. Das Konzept ist so simpel wie zwingend wie neu: Jeder Abend ist einem herausragenden Musiker gewidmet, der sich in drei unterschiedlichen Konstellationen präsentieren kann, wodurch seine vielschichtigen Aktivitäten von verschiedenen Perspektiven her beleuchtet werden. Zu solchen Ehren kamen bisher Wolfgang Muthspiel, Lucas Niggli, Wolfgang Puschnig, Nils Wogram, Arkady Shilkloper und Harry Sokal. Heuer stehen der aus Brasilien stammende und in Wien lebende Gitarrist, Sänger und Perkussionist Alegre Corrêa und der amerikanische Bassist Jamaaladeen Tacuma im Mittelpunkt.


Alegre Corrêa mit drei Bands


Der 1960 in Passo Fundo/Rio Grande do Sul geborene Alegre Corrêa, ein genialer Autodidakt, der sich selbst weniger als Gitarrist denn als Multiinstrumentalist, Sänger und Komponist versteht, lebt seit seinem dreizehnten Lebensjahr von der Musik. Ende der 80er Jahre übersiedelte er nach Wien und kombiniert seither als musikalischer Grenzensprenger die vielfältigen stilistischen Einflüsse seiner Heimat mit den unterschiedlichsten Formen des europäischen Jazz oder mit Elementen der zeitgenössischen Wiener Volksmusik. Corrêa spielt unter anderem beim Vienna Art Orchestra, mit  Arkady Shilkloper und George Breinschmid im erfolgreichen Trio »Mauve«, mit Karl Ratzer, Karl Hodina oder Krzysztof Dobrek. Seit drei Jahren erlebt er einen außerordentlichen Popularitätsschub als fixes Mitglied von »Joe Zawinuls Syndicate«.

• Alegre Corrêa Solo-Programm »Colagens/Patchwork«:
In seinem neuen Solo-Programm wird Alegre Corrêa alle seine Einflüsse – sozusagen vom brasilianischen Urwald bis zum 3. Wiener Gemeindebezirk – musikalisch aufarbeiten. Dabei geht er zwar von Kompositionen aus, lässt aber, ganz im Sinne seines großen Lehrmeisters Joe Zawinul, den Improvisationen freien Lauf, um den lebendigen Moment einfangen zu können.

• Duo Alegre Corrêa & Wolfgang Muthspiel:
Alegre Corrêa (guitar, vocals, percussion), Wolfgang Muthspiel (guitar) – Mit Wolfgang Muthspiel verbindet Corrêa eine langjährige Partnerschaft, die durch großen gegenseitigen Respekt und Vertrauen gekennzeichnet ist. Es ist ein Geben und Nehmen zweier großer Musiker, die sich gegenseitig zu musikalischen Höchstleistungen inspirieren. Weit mehr als nur ein gitarristisches Feuerwerk ist angesagt.

• Alegre Corrêa Group:
Alegre Corrêa (guitar, vocals, percussion), Marcio Tubino (flute, reeds), Cornelia Pesendorfer (oboe, english horn, voice), Bertl Mayer (harmonica), Paul Urbanek (piano), Juan Garcia-Herreros (bass), Fernando Paiva (drums) – Bereits seit 15 Jahren leitet Alegre Corrêa diese siebenköpfige »Group«, die aus hervorragenden brasilianischen und österreichischen MusikerInnen besteht und sozusagen das Beste dieser musikalischen Welten miteinander verbindet. Somit ist die Group zum musikalischen Abbild von Alegre Corrêas eindrucksvoller Musikerpersönlichkeit  geworden.