KAL & The Globe

Ort und Zeit
  • Sa, 15. Sep 2007, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 15,-/11,- und ab 23.00 Uhr nur Globe 8,-/5,-


KAL nennen sich selber ganz selbstbewusst eine Gypsy-Rockabilly Band aus Serbien, die ihre Wurzeln wohl im Balkanblues hat, aber sich eher für die Verwendung von Dance Beats entschieden hat.
Mit ihrer traditionellen Instrumentierung aus Gitarre, Geige, Kontrabass, Akkordeon und Perkussion weigern sie sich, ausschliesslich puristisch folkloristische Klänge zu spielen, fühlen sich aber sowohl der Balkan Gipsy Tradition verbunden als auch als kulturelle Roma-Aktivisten des 21. Jahrhunderts.

“Unsere Vorfahren väterlicherseits haben immer Musik gemacht. Jahrzehntelang reisten sie durch die Länder, spielten bei Hochzeiten, Begräbnissen, Taufen - und so führen wir diese Tradition weiter. Aber wir leben nicht in der Vergangenheit. Ich bewundere MANU CHAO, wie er die Klänge vermischt und dabei Spaß hat. Ich bin ein urbaner Mensch, ich gehöre zu der modernen Welt und gehe zu Rave-Parties. Traditionelle und moderne Klänge zu mischen ist die beste Art und Weise, unsere Kultur zu präsentieren!"  Dragan Ristc, Gitarrist und Sänger von KAL.