Ingmar Bergman – Wilde Erdbeeren

Ort und Zeit
  • Di, 11. Sep 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 6,-/3,-
  • Film


Regie: Ingmar Bergman, Schweden 1957, 91 Min., SW, OmU, FSK ab 16, digital

Ein Tag im Leben eines 78jährigen Medizinprofessors, der auf dem Weg ins schwedische Lund, wo er eine Auszeichnung entgegennehmen soll, seine Vergangenheit wiederentdeckt. Die Stationen der Reise werden in Träumen, Visionen und Erinnerungsbildern zu Stationen einer Lebensbilanz; indem der alte Mann Orten seiner Kindheit und lange vernachlässigten Verwandten begegnet, erkennt er mit zunehmender Klarheit die Ursachen seiner Kälte, Isolation, seelischen Verhärtung und Todesangst. Ingmar Bergmans sensibel gestalteter Film fasziniert durch die virtuose Verschränkung realistischer und surrealer Stilmittel. Herausragend in der Hauptrolle: der große schwedische Theater- und Stummfilmregisseur Victor Sjöström. (Lexikon des Internationalen Films)


In Memoriam Ingmar Bergman
Die Filmfabrik zeigt in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Ingmar Bergman, der als einer der bedeutendsten Filmregisseure aller Zeiten 1997 in Cannes mit der „Goldenen Palme aller Palmen“ ausgezeichnet wurde, vier seiner wichtigsten Werke.