Binder & Krieglstein

Ort und Zeit
  • Sa, 8. Sep 2007, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 15,-/11,-


Tja, da war er gerade erst vor ein paar Wochen im Freudenhaus in Bregenz, und nun soll er schon wieder auftreten in Vlbg, der Binder-Krieglstein mit seinem Mix aus punkiger Lo-Fi-Attitüde, trashigem Elektronik-Sound, einer guten Portion Humor und klassen Reggae– und Balkan–Rhythmen.

Den geneigten  FM4 Hörern unter uns werden die wunderbaren Songs wie „Piraten“ oder „alles verloren“ oder „Drink all day“ – wohl nicht so schnell aus den I-pods entschwinden;
den CD-Käufern wird der Name des Produzenten –-Club-Culture-Innovator Shantel (Bucovina Club / BBC Award-Preisträger), auch was sagen und dass der herrlich innovative Rainer von Vielen (der übrigens am 22 Sept.  live im Spielboden zu Gast ist) dem Song  „alles verloren“  seine Obertonstimme geliehen hat, -  das alles zeugt vom vielfältigen Talent des RBK:

„Mir macht es Spaß,  Dinge zusammenzubringen, die eigentlich nicht zusammengehören. Das heißt in diesem Fall, den doch sehr kruden Mix meiner Produktionen in einen Sound übersetzen zu lassen, der die Handschrift von DJ Shantel trägt. So gibt es neben meiner Sängerin Makki auch Beiträge von Eva Jantschitsch, Uwe Bubik, Rainer von Vielen, Sasha Prolic, Richie Winkler, Lothar Lässser und Kurt Bauer, die musikalisch sehr unterschiedlich sind. Das heißt auch, Schnittmengen mit anderen Sparten zu finden.“

Mit dieser Qualitätssicherung ausgestattet und den dezenten Hinweisen auf die Mitwirkenden seiner aktuellen CD-Produktion „Alles verloren“  und dass er mit seiner Band zufällig an diesem Samstag auch noch die Zeit hat, von Graz schnell herzufahren sind  Grund genug für den Hinweis:
Rechtzeitig Karten sichern!


anschließend Sonic Cafe mit Fräulein Cicibe und Herr Aaron