Vienna Art Orchestra: "Thirty Years - 3" - Jubiläumsprogramm

Ort und Zeit
  • Do, 7. Jun 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: Tageskarten: 25,-/21,- ermäßigt; 3-Tages-Pass: 60,-/50,- ermäßigt

Donnerstag, 7. bis Samstag, 9. Juni 2007 3 Tage Vienna Art Orchestra


Anna Lauvergnac (voc); Tobias Weidinger (lead tp); Matthieu Michel, Stephan Zimmermann, Jurai Bartos (tp); Adrian Mears, Robert Bachner, Dominik Stöger (tb); Ed Partyka (bass-tb, tuba); Mauro Negri (cl, a-sax); Joris Roelofs (a-sax, fl); Harry Sokal (t-sax, s-sax, fl); Andy Scherrer (t-sax, s-sax); Herwig Gradischnig (bcl, bar-sax, cl); Martin Koller (git); Hans Strasser (b); Mario Gonzi (dr); Ingrid Oberkanins (perc); Mathias Rüegg (leader) – 1977 scharten sich um den Pianisten Mathias Rüegg und den Saxophonisten Wolfgang Puschnig in einem Wiener Nachtclub junge Musiker und aus diesen sessionartigen Zusammenkünften formierte sich nach und nach das Vienna Art Orchestra, das nunmehr seit 30 Jahren unter Rüeggs Leitung Bigband-Geschichte schreibt. Im selben Jahr wurden die erste Single "Jessas na" und die erste LP "Tango from Obango" veröffentlicht. Darauf folgten bis heute rund drei Dutzend Tonträger und zahlreiche Tourneen und Festivalauftritte in aller Welt, die den Ruf des Vienna Art Orchestra als Bigband, die Tradition und Experimentelles sowie amerikanische und europäische Einflüsse lustvoll miteinander kombiniert, festigten. Zur Feier des 30-jährigen Bestehens schenkt uns Mathias Rüegg nun das  sowohl intellektuell als auch musikalisch brillante Programm "3", an dem er 20 Monate gearbeitet hat. Jeder der drei Abende kann für sich allein genossen werden, in der Zusammenschau ergeben sich aber zusätzlich ganz besonders reizvolle Aspekte.
Oktober 2006. Genießen Sie es einfach ... und es gibt viel zu entdecken!" (mathias rüegg)

 

Donnerstag, 7. Juni 2007, 20.30 Uhr
American Dreams - Portraits of 13 American Women

Programm:

1. Jean Harlow BLOND, SHARP & LOUD
2. Rita Hayworth LATIN TWISTER
3. Louise Brooks LULU’S RAGTIME
4. Katharine Hepburn LA GRANDE DAME
5. Grace Kelly ONE DAY MY PRINCE DID COME
6. Judy Garland WIZARDS & BLIZZARDS
7. Josephine Baker SHE NEED NEVER REGRET
8. Lauren Bacall SMILE OF GOLD
9. Mae West BOMBS AND OTHER SHELLS
10. Bette Davis SMOKIN’ WITH BETTE
11. Ava Gardner GARDENER OF UNREALIZED WISHES
12. Marilyn Monroe BEHIND THE MIRROR OF DESIRE
13. Jayne Mansfield RISES AND FALLS


"Das erste Programm American Dreams – Portraits of 13 American Women steht für 100 Jahre USA, die 'neue Welt', symbolisiert durch einige der größten amerikanischen Filmschauspielerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Jede dieser Ikonen, die allesamt Filmgeschichte geschrieben haben, betitelt ein Stück, das versucht, sich dem Wesen und Wirken dieser Frauen musikalisch zu nähern. Ästhetisch ganz im amerikanischen Gewand, also zeitgemäßer Big Band Jazz." (mathias rüegg)


Artikel zum Vienna Art Orchestra in der Juni Ausgabe der Kulturzeitschrift hier zum download: VAO Kultur Juni 2007