Dreckige Combo

Ort und Zeit
  • Do, 10. Mai 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/12,-

Akkordeon-Festival am Spielboden - 4. März bis 10. Mai 2007


Tini Trampler (Gesang), Maria Düchler (Tastenakkordeon), Florian Kovacic (Cello), Jakob Kovacic (Drums), Chrono Popp (Gitarre), Philipp Moosbrugger(Kontrabass)

 
Die Wiener Liedermacherin und Schauspielerin Tini Trampler gründete vor fünf Jahren mit dem aus Vorarlberg stammenden und von Fatima Spar & die Freedom Fries her bestens bekannten Bassisten Philipp Moosbrugger die "Dreckige Combo". Wurde anfangs noch mit Songs aller möglichen Stile und Epochen experimentiert, so hat sich mittlerweile ein neues musikalisches Konzept durchgesetzt, das von mexikanischer Volksmusik ausgeht und diese mit Elementen von Berliner Chansons der Weimarer Epoche, Klassik, slawischer Volksmusik, Italo-Pop, Desert-Sound und Californian Surfing-Music anreichert. Die Texte schreibt Tini Trampler, die Arrangements stammen vom Cellisten und Komponisten Florian Kovacevic. Dieses "Declaración de amor a Mexico" genannte Programm soll nun sowohl musikalisch als auch thematisch eine weitere Ausweitung erfahren. Unter dem Motto "Declaration de Amor al Mundo" wird Musik aus den verschiedensten Himmelsrichtungen neu interpretiert und vor dem Hintergrund einer kulturellen Vielfalt weitergedacht – man darf gespannt sein.


Akkordeon-Festival am Spielboden - 4. März bis 10. Mai 2007

Es ist ein Handzuginstrument aus der Familie der selbstklingenden Unterbrechungs-Aerophone, bei dem der Ton durch freischwingende, durchschlagende Zungen erzeugt wird. Was da reichlich kompliziert klingt, kennt in Wirklichkeit jedes Kind: Das Akkordeon. Im Rahmen dieses kleinen Schwerpunktes wird das vor rund 180 Jahren in Wien entwickelte und längst in aller Welt beheimatete Instrument in verschiedenen Bauformen und musikalischen Umfeldern präsentiert. Mal als Star des Abends (Klaus Paier, Riccardo Tesi, Duša Orchestra), mal im Hintergrund archaisch-korsischer Männerchöre (Zamballarana), mal klassisch-avantgardistisch (Attensam Quartett), mal zum Tanzen (Dikanda) und zum Abschluss in der Liedermacher-Szene (Dreckige Combo). 7 Konzerte stehen von Anfang März bis Anfang Mai auf dem Programm – ein Hochgenuss für alle Freunde von Tasten, Knöpfen und Bälgen.

 

Ö1 Club-Jubiläumsveranstaltung – 40% Ermäßigung für Ö1 Club-Mitglieder  Ö1