Christian Muthspiel Trio: "The Music of Pepl and Pirchner" & der Film "Der Untergang des Alpenlandes" von Werner Pirchner

Ort und Zeit
  • Fr, 13. Apr 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-

Christian Muthspiel (tb, electronics), Franck Tortiller (vibes), Georg Breinschmid (b)

Der Posaunist Christian Muthspiel, der vor allem im Duo mit seinem gitarrespielenden Bruder Wolfgang und als Solist des Vienna Art Orchestra bekannt geworden ist und derzeit auch mit speziellen Klassikprojekten für die "Camerata Salzburg" und das "Münchener Kammerorchester" große Erfolge feiert, präsentiert sein neues Trio. Im französischen Vibraphonisten Franck Tortiller, dem Chef des "Orchestre National de Jazz", und dem Ex-Philharmoniker Georg Breinschmid am Bass hat Muthspiel kongeniale Mitstreiter gefunden, wenn es darum geht, der schrägen Genialität des legendären "Jazzzwios" Werner Pirchner und Harry Pepl nachzuspüren. Diese leider schon jeweils im Alter von 60 Jahren verstorbenen Musiker hatten von Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre mit ihrer kraftvollen Spontaneität, der fesselnden Rhythmik und ihrem verqueren Humor eine ganz individuelle und bedeutende Note in die europäische Jazzszene gebracht. Werner Pirchner hat in seinem letzten öffentlichen Konzert, beim Frankfurter Jazzfest 1988, seine Kompositionen selbst schon für ein ein Trio mit Posaune und Bass (damals Albert Mangelsdorff und Robert Riegler) arrangiert, das Christian Muthspiel Trio hängt aber naturgemäß nicht sklavisch an dieser "klassischen" Vorgabe, sondern bringt seinen individuelle Touch ein. Abgerundet wird das Programm durch den legendären Pirchner-Film "Der Untergang des Alpenlandes", der in den 70er Jahren für Sendeverbote, aufgeschlitzte Autoreifen und hitzige Debatten gesorgt hat.