Helbock-Dietrich-Vogel Trio (hdv Trio)

Ort und Zeit
  • Sa, 13. Jan 2007, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 15,-/11,-

CD-PRÄSENTATION: „Celebrating modern Genius“


Als frischgekürte Sieger des Wettbewerbs "New Generation" 06 in Straubing (D), legt das Vorarlberger Trio nun sein Debut-Album vor. Mit dem Konzeptalbum "Celebrating modern Genius" wollen sie ihre ganz persönlichen Idole feiern. Es sind dies natürlich vor allem Jazzmusiker - wie Lennie Tristano oder Thelonious Monk - aber auch Kompositionen von zeitgenössischen Komponisten, wie z.B. von Béla Bartók, werden in ein ganz neues "Jazzgewand" gehüllt. Natürlich geht dieses Konzept aber noch um einiges weiter - die Musiker komponieren Stücke zum Gedenken an Genies unserer Zeit.
Die Auswahl für die Liste mit „Genies“, denen die drei mit ihrer Musik Denkmäler setzen, ist natürlich subjektiv gewesen. Denn es geht Hellbock, Dietrich und Vogel auch darum, die Menschen vorzustellen, die für ihre jeweils eigene Biografie wichtig waren. „Mit unserem Programm „Celebrating Modern Genius“ ehren wir die Persönlichkeiten, die uns faszinieren und mit denen wir uns schon seit längerem beschäftigen“, so Hellbock. „Es liegt ja in der Natur eines Konzepts wie dem unseren, dass man damit Missverständnisse provoziert“, merkt Dietrich an. „Für uns ist es aber auch wichtig, dass man zum Beispiel über ein dem russischen Esoteriker und Denker Gurdjieff gewidmetes Stück in eine Diskussion über dessen Werk und Wirken einsteigt.“ Und dieser Wunsch umfasst nicht nur das HDV Trio selbst, sondern bezieht sich natürlich auch auf das Publikum.

HDV Trio. Mit Konzept, ohne Einschränkung


David Helbock - Piano

Geb. 1984 in Feldkirch (A)
www.davidhelbock.com

Lucas Dietrich - Bass

Geb. 1978 in Lustenau (A)
www.ilabori.com

Marc Vogel - Drums

Geb. 1976 in Bregenz