Von der Ausländerpolitik zur Integrationspolitik

Ort und Zeit
  • So, 17. Dez 2006, ab 10.30 Uhr
  • Eintritt:
  • Literatur

Präsentation des Gaismair-Jahrbuchs 2007 mit den Beiträgen aus Vorarlberg

Aus ursprünglichen „Gastarbeitern“ sind Einwanderer/innen geworden, deren Integration nicht in dem Ausmaß erfolgt ist, wie das heute gewünscht wird. Zuwanderung wird auch in den nächsten Jahrzehnten unser Land prägen, deshalb darf Integration nicht dem Zufall überlassen werden, sondern soll politisch und gesellschaftlich gestaltet werden.

           

Horst Schreiber, Mitherausgeber des Gaismair-Jahrbuchs, präsentiert den neuen Band gemeinsam mit Alexandra Weiss, die einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Migrationsgesellschaft gibt. Eva Grabherr, Geschäftsführerin von „okay.zusammenleben“, referiert über den Paradigmenwechsel vom „Gastarbeiter-“ zum „Bleibemodell“, die Dornbirner SP-Stadträtin Gabi Sprickler-Falschlunger berichtet von der Umsetzung des Integrationsleitbildes in Dornbirn und stellt Maßnahmen im Bildungs- und ein Partizipationsprojekt im Siedlungsbereich vor. Serpil Polat, Sozialarbeiterin, liest einen literarischen Text zu ihren Erfahrungen als Dolmetscherin am Landesgericht Feldkirch.