Gert Jonke

Ort und Zeit
  • Di, 28. Nov 2006, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 6,-/3,-
  • Literatur

Literatur & „…URT“ 2



Mit Gert JONKE, geboren 1946 in Klagenfurt, besucht einer der ganz großen den Spielboden. Im Rahmen des Theaterstücks „…URT“ kommt damit ein Autor, der wie kein zweiter aus KlagenfURT das Theater, die Literatur und die Sprache ansich geprägt hat!

Gert Jonke arbeitet in den höchsten Höhen der Sprache, traumwandlerisch sicher nimmt er den Leser dorthin mit oder wie es Elfriede Jelinek sagt: „Vor Jonkes Sätzen gibt es kein Ausweichen, weil sie selbst das Ausweichen vor einem Sinn sind, den sie allerdings manisch umkreisen, nur um ihn umzukehren.“

Das eine Lesung von Gert Jonke etwas ganz besonderes ist, beschreibt Anton Thuswaldner in den Salzburger Nachrichten: „Jonke zu lesen ist ein Abenteuer, aber Jonke zu hören bedeutet den Eintritt in eine neue Dimension: Er sitzt am Podium und macht sich zum Helden eines Dramas. Er peitscht seine Texte durch einen Satzbeschleuniger, er liest, als ginge es um sein Leben. Er poltert und dröhnt, er schmeichelt und stöhnt, und im Saal spielen sich komische Tragödien ab.“

Wer das versäumt, verdient es nicht anders!

Einführung: Heinz D. Heisl