Russendisco – Lesung und Musik mit DJ Wladimir Kaminer & DJ Yuriy Gurzhy

Ort und Zeit
  • Sa, 18. Nov 2006, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 12,-/8,-
  • Literatur


Mit einem Doppelpack der besonderen Art beginnt die Zusammenarbeit zwischen SPIELBODEN Dornbirn & Jüdischem Museum Hohenems. LITERATUR & MUSIK auf höchsten Niveau, mit jüdischen Wurzeln & ebensolchem Witz: Wladimir Kaminer und Yuriy Gurzhy! Und so ein Beginn will richtig gefeiert werden, bis der koschere Wodka aus und das letzte Tanzbein ermüdet ist.

Vor zwei Jahren haben Wladimir Kaminer und Yuriy Gurzhy den SPIELBODEN schon einmal zum Beben gebracht. Nun sind sie wieder da und haben ein paar neue Überraschungen mit im Gepäck.

Russen singen & swingen Elvis oder O’Jays oder sie legen eine russische Discopolka aufs Parkett – wie’s beliebt und beileibe nicht alltäglich ist.´

Wladimir Kaminer liest aus Unveröffentlichten Texten und seinem neuesten Wurf: "Küche totalitär"

Anschließend bis ca. 2 Uhr: Original-Russendisko mit DJ Wladimir Kaminer und DJ Yuriy Gurzhy aus good old Berlin!

Wladimir Kaminer, 1967 geboren in Moskau, lebt seit 1990 in Berlin. Seine Texte über den Alltag der deutschen Einwanderungsgesellschaft und die russisch-jüdischen Migranten in Berlin haben mittlerweile Kultstatus – so, wie die legendäre Russendisko, die er im Berliner Café Burger begründet hat.

Yuriy Gurzhy, 1975 geboren in Kharkov, Ukraine. Musiker, Sänger, Showman und Moderator im ukrainischen Underground Radio, lebt seit 1995 in Deutschland wo er die unterschiedlichsten Musikprojekte (zuletzt Rot-Front) ins Leben gerufen hat und als freier Journalist arbeitet.