The Dead Brothers

Ort und Zeit
  • Di, 31. Okt 2006, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 8,-/5,-

DAS Konzert zu Allerheiligen

Schon aus der Ferne kann man sie kommen hören. Eine Prozession. Fünf zerlumpte Gestalten in schlecht sitzenden Anzügen mit schwarzen Zylindern.

Eine Tuba knarzt den Rhythmus, die Trommel patscht mit jedem Schlag eine Ohrfeige ins Gesicht des guten Geschmacks. Gitarre und Banjo schreien und zirpen so verhallt, als lägen sie schon in der Gruft, die die anderen erst noch ansteuern. Und dann der Sänger. Er hat einiges gesehen, erzählt Geschichten vom Tod...
Ein Konzert der Genfer Dead Brothers - nicht etwa ganz besonders morbide Gesellen, sondern allesamt ehrbare Jazzer und Theatermusiker - ist ein Spektakel für sich. Die schweizer Spielmannsvereinigung spielt in der selben Liga wie zum Beispiel die Tiger Lillies oder Tom Waits. Knorrige Lieder über das Sterben zwischen Blues, Chanson und Rock.
Besseres als diesen Tod finden Sie so schnell nicht.