Docuzone – Schattenland & Pommerland

Ort und Zeit
  • Mi, 31. Mai 2006, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 6,-3,-
  • Film

Pommerland
R: Volker Koepp, Deutschland 2005, 92 min

Bilder aus der ehemals deutschen Ostprovinz Pommern, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs fester Bestandteil des polnischen Staates ist. Der dokumentarische Film stellt Menschen vor, denen das Land längst zur Heimat geworden ist, die Traditionen und kulturelles Erbe zwar bewahren wollen, dabei aber keinen Zweifel an ihren eigenen Wurzeln aufkommen lassen. Ein stilles Plädoyer für die Ost-Erweiterung der EU, dessen Blick in eine gemeinsame Zukunft gerichtet ist. (Lexikon des Internationalen Films)


Schattenland
R: Volker Koepp, Deutschland 2005, 89 min

Auf seinen Entdeckungsreisen in einstige ostdeutsche Grenzlandschaften streift Volker Koepp durch Masuren. Auch hier sucht er nach Spuren vergangener Zeiten und deren Verwerfungen und Brüchen, spürt Lebenslinien der Bewohner nach und forscht nach Zukunftsentwürfen. Die Kamera von Thomas Plenert verleiht den Bildern der weiten Hügel-, Wälder- und Seenlandschaft etwas Märchenhaftes. (Lexikon des Internationalen Films)


Weitere Infos zur » Filmfabrik, Docuzone & Mikrokino