Docuzone – Pommerland

Ort und Zeit
  • Mi, 17. Mai 2006, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 6,-3,-
  • Film


R: Volker Koepp, Deutschland 2005, 92 min

Bilder aus der ehemals deutschen Ostprovinz Pommern, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs fester Bestandteil des polnischen Staates ist. Der dokumentarische Film stellt Menschen vor, denen das Land längst zur Heimat geworden ist, die Traditionen und kulturelles Erbe zwar bewahren wollen, dabei aber keinen Zweifel an ihren eigenen Wurzeln aufkommen lassen. Ein stilles Plädoyer für die Ost-Erweiterung der EU, dessen Blick in eine gemeinsame Zukunft gerichtet ist. (Lexikon des Internationalen Films)


Weitere Infos zur » Filmfabrik, Docuzone & Mikrokino