Judgement Day 9

Ort und Zeit
  • Fr, 5. Mai 2006, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: 12,- nur für Freitag

Das traditionelle Goth/Deathrock/Batcave/Minimal-Festival im Bodenseeraum

NOSFERATU (UK)
CHANTS OF MALDOROR (I)
MIGUEL AND THE LIVING DEAD (POL)
ALL GONE DEAD (UK)
EAT YOUR MAKE UP (FRA)
JOY DISASTER (FRA)

7 DJ's - 2 Floors

Weitere Infos unter www.judgementday.at


Zum unglaublichen 9. Mal in Folge lädt das Team um das Gothic & Deathrock Label STROBELIGHT RECORDS zum schwarz-bunten Tanz an den Bodensee. Und wie auch in den letzten Jahren wartet man mit einer aufregenden Mischung an einerseits bekannten, andererseits vielversprechenden jungen Bands aus aller Herren Länder auf: als Headliner konnte die Parade-Vampir-Gothic Band schlechthin gewonnen werden, nämlich die Engländer von NOSFERATU, die seit den Neunzigern schwarze Clubs mit Klassikern wie "Dark Angel", "Wiccaman" oder "Vamipre's Cry" versorgen. Was besonders gefällt, ist: endlich haben NOSFERATU wieder LOUIS DE WRAY am Mikrophon, den Originalsänger aus ihren Glanzzeiten! Doch damit nicht genug: im Hinblick auf das JUDGEMENT DAY Konzept haben sich die UK-Jungs auch noch bereiterklärt, ein ausgesprochenes Classics-Set zu spielen, dessen Schwerpunkt auf ihren phänomenalen Alben "Rise" und "Legend" liegt! Wenn das nichts ist!! Das einmalige Gothic-Happening deluxe!

Co-Headliner sind die Avantgarde-Deathrocker CHANTS OF MALDOROR, die in Dornbirn eine ihrer raren, aber dafür umso eindrucksvolleren Performances abliefern werden. Neben den Glanzstücken ihres letzten Albums "Every Mask Tells The Truth" werden Adolphe & Co auch mit ihren Hits "Baptism" oder "Selbsther" einen Hauch ROZZ WILLIAMS verbreiten. Die famose Neuentdeckung ALL GONE DEAD, auch aus London / England stammend, veröffentlicht nach Achtungserfolgen wie ihrem Dancefloor-Smasher "Sunday Went Mute" kommenden Mai ihr offizielles Debut-Album "Fallen & Forgotten" und wird mit ihrem flotten Neo-Batcave zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum eine Halle zum Kochen bringen. EAT YOUR MAKE UP aus Frankreich sind die aufregendste Bizarro-Batcave Band der letzten Jahre und werden auch bei uns beweisen, dass sie ihren Ruf, ihrem Publikum so einiges abzuverlangen, absolut gerecht werden. JOY DISASTER aus Frankreich begeisterten bereits letztes Jahr von diversen europäischen Bühnen aus mit ihrem packenden Mix aus INTERPOL, PLACEBO und JOY DIVISION und spielen auch zum ersten Mal überhaupt in unserer Gegend.

Die Horror-Deathrocker von MIGUEL AND THE LIVING DEAD gehörten 2005 zu den Shootingstars der Szene und rocken die Krypta in Dornbirn bereits zum zweiten Mal in Folge.  Desweiteren sorgen an beiden Abenden insgesamt 7 internationale Szene-DJ's (u.a. MARK SPLATTER aus Los Angeles und DARLIN' GRAVE aus London) für ausgelassene Stimmung auf 2 Floors, und diverse Merchandisestände locken einem wieder das Geld aus der Tasche. Der J-DAY fungiert wieder einmal als verlässlicher Auftakt zur schwarzen Festival-Saison.