Kasperletheater

Ort und Zeit
  • Fr, 30. Dez 2005, ab 14.00 Uhr
  • Eintritt: € 4,-

Kasperle reist ans Ende der Welt
Aus Versehen hat die Gretl im Wald einen giftigen Pilz gegessen, der sie in ein Huhn verzaubert hat. Weder der Zauberer Krimoplax noch die Hexe Lakmira können diesesmal helfen.. Aber es soll eine Blume geben, die der Gretl helfen könnte. Aber diese Blume wächst am Ende de Welt. Das Kasperle macht sich auf den Weg. Ob er die Blume finden wird?

Kasperle und der ängstliche Hund
Das Kasperle hat einen Hund bekommen. Eigentlich hat sich das Kasperle einen richtigen Wachhund gewünscht. Aber leider ist der neue Hund ein wenig ein Feigling. Er bellt zwar laut und knurrt, aber das ist alles nur Angeberei. Das Kasperle weiß sich keinen Rat mehr und würde den Hund am liebsten wieder zurückgeben. Aber dann passiert etwas, das niemand erwartet hätte. Lasst euch überraschen.

Spielbodenkasperle-Team: Angelika und Hans Baur, Richard Gasser