GoWest Bunte Streifen: Veneno Part 1 – Der Kinofilm

ESP 2020, 110‘, OmdU | Regie: Javier Ambrossi, Javier Calvo

GoWest Bunte Streifen & Spielboden Kino zeigen exklusiv die speziell für Kinos geschnittene Fassung von Veneno!

La Veneno bzw. Cristina Ortiz erlebte im Spanien der 1960er Jahre eine lieblose Kindheit als Joselito. Als junger Mann findet Joselito später in der LGBTQ-Szene von Madrid zu sich selbst und beginnt ein neues Leben als Frau.  Ohne Job und ohne Familie beginnt La Veneno schließlich im West Park von Madrid als Sexarbeiterin Geld zu verdienen und findet hier unter den zahlreichen Transfrauen eine neue Familie.
Doch ihr Leben wird sich eines Tages radikal verändern, als die TV-Reporterin Faela im Jahr 1996 einen Beitrag im Park dreht. Über Nacht wird Veneno zum Star einer kulturellen Bewegung und bald zum festen Bestandteil der TV-Sendung Esta Noche Cruzamos El Mississippi.
Im Jahr 2006 studiert die junge transsexuelle Valeria Journalismus. Sie selbst kämpft damit, ihrem Umfeld beizubringen, dass sie sich als Frau identifiziert. Nachdem ihre beste Freundin die ehemalige TV-Ikone La Veneno in einer Seitenstraße erblickt, will Valeria ihr großes Idol persönlich kennenlernen.
Als Valeria schließlich auf La Veneno persönlich trifft, beginnt für die zwei Frauen eine lebensverändernde Freundschaft. Nicht nur fasst Valeria endlich den Mut, fortan als Frau zu leben, auch beginnt sie das Leben Venenos für eine Studienarbeit zu dokumentieren. (https://www.moviepilot.de/serie/veneno)
 

Im Anschluss GoWest Bunte Streifen Stammtisch in der Spielboden Kantine!

weiterlesen ... weniger Text