Neue Spielräume Online: Wir und die Steinzeit - Mythos und Realität in modernen Jäger&Sammler-Gesellschaften

Ort und Zeit
  • Do, 19. Nov 2020, ab 19.00 Uhr
  • Eintritt:
  • Großer Saal
  • Gespräch, Vortrag

95% der Menschheitsgeschichte haben wir als Jäger*innen & Sammler*innen zugebracht. Die Maniq in den Regenwäldern der malaiischen Halbinsel gehören heute zu den Letzten dieser Welt. Wie leben diese Nomaden, die weder Hierarchien noch gesellschaftliche Ungleichheit kennen, tatsächlich? Stimmen unsere Bilder vom primitiven Steinzeitmenschen, der in Harmonie mit der Natur lebt, mit dieser Realität überein? Ist die Lebensweise der Maniq in der heutigen Zeit noch überlebensfähig und wenn ja, wie? Über diese und ähnliche Fragen sprechen wir mit dem Sozialwissenschaftler Khaled Hakami. Er beschäftigt sich mit vergangenen und modernen Jäger*innen & Sammler*innen und durfte längere Zeit bei den Maniq (über)leben. Ausgehend von seinen Feldforschungen geht er generell der Frage nach, wie sich das Leben dieser Menschen vom Leben der WEIRD people (Western, Educated, Industrialized, Rich, Democratic) unterscheidet.

Ein Online-Diskussionsabend mit Fotos, Film und Vortrag. Bitte diesen Link verwenden: https://ethz.zoom.us/j/91371900529

Die Veranstaltung wird auch präsentiert vom HUMAN VISION film festival und war ursprünglich als Rahmen- und Diskursveranstaltung zum Spielfilm “Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes“ geplant. Der Film wird demnächst im Spielboden Kino nachgeholt, der Termin wird auf der Spielboden Website bekannt gegeben.