Neue Spielräume: Natascha Strobl - Zwischen Wien und Christchurch – Identitäre als Speerspitze eines neuen Rechtsextremismus

Ort und Zeit
  • Do, 24. Okt 2019, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: AK 8,–
  • Kinosaal
  • Gespräch
  • Karten reservieren

Mit der Spende des Attentäters von Christchurch rutschen die rechtsextremen Identitären einmal mehr ins Zentrum medialer Debatten. Als Teil der "Neuen Rechten“ verschaffen sie sich mit Demonstrationen, Störaktionen und Blogs Aufmerksamkeit. Ihr "hippes" Auftreten sollte nicht über die Gefahr hinweg täuschen, die von ihnen ausgeht. Der Vortrag beleuchtet die Verankerungen der Identitären in der neonazistischen Szene, ihre Entstehung und die Besonderheiten dieses neuen Phänomens des Rechtsextremismus in Österreich.

Natascha Strobl ist Politikwissenschafterin und lebt in Wien. Als Rechtsextremismusexpertin forscht sie seit Jahren zur Neuen Rechten. Gemeinsam mit Julian Bruns und Kathrin Glösel veröffentlichte sie das Standardwerk "Die Identitären. Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa" (Unrast, 2017).

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus