Konzert-Saisonkarte für das Frühjahr 2023 ab jetzt erhältlich!

Eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.

Die Spielboden Saisonkarte für Konzerte gibt es auch für das Frühjahr 2023 wieder.

Für wohlfeile 60 Euro/Stück schmeißen wir 100 Saisonkarten auf den Markt. Mit der Karte habt ihr das Recht, jedes Spielbodenkonzert, egal ob Rock, Pop, World oder Jazz von Jänner bis Juli 2023 zu besuchen (Ausnahme: Benefizveranstaltungen, Festivals und Vermietungen). Ab sofort ist sie im Büro zu den Bürozeiten und an der Abendkassa erhältlich.

Die Regeln:

# Die Konzert-Saisonkarte kostet 60 Euro ist auf 100 Stück limitiert und kann im Büro oder an der Spielboden Abendkasse bei jeder Veranstaltung erworben werden – solange der Vorrat reicht.

# Die Karte ist nicht übertragbar und am Konzertabend unaufgefordert dem Kassapersonal inkl. Identitätsnachweis vorzuweisen.

# Saisonkartenbesitzer*innen haben das Recht ein fixes Ticket für das gewünschte Konzert unter karten@spielboden.at zu reservieren. Dieses ist bis eine halbe Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkassa abzuholen. Danach verfällt die Reservierung. Wurde keine Karte reserviert und das Konzert ist ausverkauft haben auch Saisonkartenbesitzer*innen Pech gehabt.

# Die Saisonkarte berechtigt zum Besuch fast aller Spielboden-Konzerte. Ausnahmen sind Festivals (zB Dynamo Festival) Benefizkonzerte (zB Krebshilfe Benefiz) und Fremdveranstaltungen (zB Depeche Mode Party).

# Andere Veranstaltungen im Spielboden sind in der Konzert-Saisonkarte nicht inkludiert. Kabaretts bei denen gesungen wird sind keine Konzerte.

# Sollte eine Veranstaltung aus welchen Gründen auch immer abgesagt werden, ist das Pech - es erwächst dem/der Saisonkarteninhaber*in kein Anspruch auf Ersatz.

# Sollte ein*e Künstler*in mehrmals auftreten, gilt die Saisonkarte nur einmal.

Mehr als 30 Konzerte sind bis Juli geplant. Mit der Saisonkarte habt ihr die Möglichkeit diese mehr als günstig zu besuchen. Ihr könnt über euren musikalischen Horizont hinausgehen und für fast nix neue Musik entdecken. Also los!

Blogbeitrag vom 17.11.2022, gepostet von Michael Fritz