Jazz&: OM

Ort und Zeit
  • Sa, 15. Dez 2018, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: VVK 19,– (zzgl. VVK-Gebühr) / AK 22,–
  • Großer Saal
  • Konzert
  • Karten reservieren

Urs Leimgruber, reeds
Christy Doran, electric guitar and devices
Bobby Burri, double bass and devices
Fredy Studer, drums, percussion

Die legendärste und innovativste Schweizer Musikformation Es gibt keine Schweizer Band, die mehr durch die Welt tourte als OM dies in ihrer zehnjährigen Geschichte zwischen 1972 und 1982 tat. OM hat die Energie der Rockmusik mit der Kraft der freien Improvisation vereint. Der Journalist Bert Noglik formulierte es in einer Laudatio zur Luzerner Kunstpreisverleihung so: "OM brachte die Erfahrungen einer jungen, mit den Beatles und den Rolling Stones aufgewachsenen, von Jimi Hendrix elektrisierten und vom Free Jazz faszinierten Generation auf einen musikalisch sinnvollen Nenner." Im Mittelpunkt der OM-Kompositionen steht die phantastische Kreativität der vier Musiker, welche ihre jeweilige Instrumentaltechnik zur Perfektion gebracht haben. Da gibt es harte, dynamische Teile mit viel Drive, voll improvisatorischer Freiheiten, kaputter Harmonien und überraschender Dissonanzen. Doch es entstehen auch meditative, fließende Klangbilder, die von einer schlichten Musikalität zeugen. Nach einer langjährigen Spielpause vereinte sich die Band wieder und spielte im KKL Luzern, beim Jazzfestival Willisau 2008, beim Jazzfestival Schaffhausen 2010 und beim Festival Alpentöne 2013 umwerfende Konzerte. OM, die schon einmal Musikgeschichte geschrieben hatten, haben sich neu erfunden, oder, wie Christoph Merki im Tages-Anzeiger nach dem Willisauer Konzert schrieb: "Auch die neuen OM, diese ganz neuen OM haben wieder das Zeug zur Legende.“


Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

www.prohelvetia.ch/downloads

SUISA-Stiftung

www.fondation-suisa.ch/de/downloads

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus