Was ist eigentlich mit den Tieren?

Ort und Zeit
  • Mi, 7. Feb 2018, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: frei
  • Kinosaal
  • Film
  • Karten reservieren

Ein gutes Leben für alle, die Beziehung zwischen menschlichen und nicht-menschlichen Tieren und unserer Gesundheit bzw. unsere Krankheiten sind die Themen der 2. Filmreihe des Vereins gegen Tierfabriken in einer Kooperation mit dem Spielboden Dornbirn. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich bei einem gemütlichen Beisammenstehen auszutauschen und zu informieren. www.vgt.at

Die zweite VGT-Filmreihe startet mit dem Dokumentarfilm "Was ist eigentlich mit den Tieren?". Der Film beschäftigt sich mit der Frage, ob es ethisch vertretbar ist, dass den Tieren zur Herstellung von Fleisch und anderen Produkten, Leid zugefügt werden darf. In der Folge des Schweinefleischskandals vor über einem Jahr und dem aktuellen Skandal rund um die Kälbertransporte aus Vorarlberg, gewinnt die Thematik rund um die Fleischproduktion und Tierhaltung auch im Ländle zunehmend an Bedeutung.

In dem Film geben ein Milchbauer, ein ehemaliger Schlachter, der Betreiber des Kuh-Altersheims "Hof Butenland" sowie der Chefredakteur des Fleischmagazins "Beef" Antworten.

Im Anschluss an den Film laden wir zum gegenseitigen Austausch ein und informieren bei einem gemütlichen Beisammensein mit leckeren Brötchen und Kuchen - solange der Vorrat reicht.

Der Eintritt zum Eröffnungsfilm ist frei.

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Was ist eigentlich mit den Tieren?

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus