A Ghost Story

Ort und Zeit
  • Fr, 26. Jan 2018, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film
  • Karten reservieren

Viele Gruselfilme handeln davon, wie unheimlich es ist, von einem Geist heimgesucht zu werden. Wie aber ist es für den Geist, jemanden heimzusuchen? Festzustecken in der Zwischenwelt, vollkommen ohnmächtig? In seinem einzigartigen und ungewöhnlichen Film schlägt Lowery eine Antwort vor. Er erzählt seine Geschichte aus der Perspektive eines als klassische Märchengestalt imaginierten Geistes, der gewandet ist in ein weißes Leintuch mit Löchern an der Stelle der Augen. Eine spirituelle Präsenz jenseits der Zeit, die für die anderen weitergeht, die sich unaufhaltsam entfernen. – Welcher Schrecken doch darin liegt, zurückzubleiben, vergessen zu werden und doch immerdar da zu sein!

USA 2017 | 92 Min | OmU | Regie: David Lowery | Mit: Casey Affleck, Rooney Mara, McColm Cephas Jr., Kenneisha Thompson

Pressestimmen:

Das Gefühl der verstreichenden Zeit ist hypnotisch und das Bild des Geists, verwundet und beobachtend, unfähig zu kommunizieren oder Trost zu spenden, wird schauriger und schöner, je länger wir es beobachten. (The Hollywood Reporter)

Auch wenn Lowerys Präsentation des Themas nicht per se angsteinflößend ist, wird sie dennoch all jene heimsuchen, die sich dieser Erfahrung öffnen. (Variety)

Sie verlangt Geduld und Aufgeschlossenheit, aber Lowerys Rückkehr zu seinen Indie-Wurzeln nach „Elliot, der Drache“ ist eine sehr ungewöhnliche und manchmal emotional erschütternde Fabel. (Empire UK)

Auszeichnungen:

Deauville Film Festival 2017

Auszeichnung mit dem Prix de la Critique (David Lowery)

Auszeichnung mit dem Prix du Jury (David Lowery)

Auszeichnung mit dem Prix Kiehl's de la Révélation (David Lowery)

Nominierung für den Grand Prix Le Palmarès (David Lowery)[18][19]

Sundance Film Festival 2017

Nominierung für den Publikumspreis Best of Next! (David Lowery)

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: A Ghost Story

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus