tanz ist surprises: Hungry Sharks (AT) – Hidden in plain sight

Ort und Zeit
  • Sa, 4. Nov 2017, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 20,- / 18,- (ermäßigt) / 15,- (Schüler + Studenten)
  • Großer Saal
  • Tanz

Perfekter Tanz, ausgeklügelte Choreografie und cooler Rhythmus – Urban Dance made in Austria erobert die internationalen Tanzbühnen. 
Hidden in plain sight wird als Musterbeispiel dafür gefeiert, dass Urban Dance zur künstlerischen Performance werden kann, ohne dabei an Frische zu verlieren. 
In Solo-Aktionen bringen die zwölf Tänzer_innen Moves aus unterschiedlichen Stilen auf die Bühne, die in Verdichtung und repetitiven Mustern zu immer neuen, interessanten Formationen führen.
Als Inspiration zu dieser ausgeklügelten Choreografie diente Valentin Alfery der Oscar-gekrönte Kurzfilm Tango von Zbigniew Rybczynski. Die Musik stammt von Patrick Gutensohn, einem gebürtigen Vorarlberger.

The Hungry Sharks Company ist eine österreichische Urban Dance Company, die seit ihrer Gründung 2011 das Ziel verfolgt, die Bewegungssprache urbaner Tanzstile im Theater zu etablieren und mit abendfüllen Stücken durch Europa tourt. Die Tänzer_innen, die unterschiedlichen Background mit- und einbringen, sind auch regelmäßig auf Battles zu sehen. Eine davon ist Cat Jimenez, die im Juni mit dem Solo Yp_Hend beim tanz ist Festival begeistert hat.

Choreography, Concept: Valentin Alfery
Performance: Valentin Alfery, Jasmin Konir, Cat Jimenez, Lina Hufnagl, Pia Grohmann, Ainy Medina, Olivia Mitterhuemer, Farah Deen, Akira Yoshida, Moritz Steinwender, Diego de la Rosa, Youngung Sebastian Kim
Production, Costume: Dušana Baltić
Music: Patrick Gutensohn
Choreographic assistance: Youngung Sebastian Kim

Dauer: 55min

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: tanz ist surprises: Hungry Sharks (AT) – Hidden in plain sight

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus