I am not your Negro

Ort und Zeit
  • Sa, 30. Sep 2017, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film

Ein Film darüber, was es bedeutet, heutzutage als Schwarzer in den USA zu leben. Als Grundlage dient dabei das letzte, unvollendet gebliebene Buchprojekt von James Baldwin.

Als der US-Schriftsteller James Baldwin im Dezember 1987 starb, hinterließ er ein 30-seitiges Manuskript mit dem Titel "Remember This House". Das Buch sollte eine persönliche Auseinandersetzung mit den Biografien dreier enger Freunden werden, die alle bei Attentaten ermordet wurden: Martin Luther King, Malcolm X und Medgar Evers. Die persönlichen Erinnerungen an die drei großen Bürgerrechtler verknüpft Baldwin mit einer Reflektion der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer in den USA.

Regie: Raoul Peck | USA/F/BE/CH 2016, 93 min., OF mit dt. UT | Mit: Samuel L. Jackson als Erzähler

Pressestimmen:

Die eindrucksvollen Originalaufnahmen vibrieren vor Leidenschaft. Rau, ungeschönt und mit abrupten Schnitten in hautnahe Momentaufnahmen geteilt mit rhythmischer Intensität. Dazu immer wieder aus dem Off die stolze heisere Stimme von Hollywoodstar Samuel L. Jackson, der die Texte Baldwins kraftvoll mit Schmerz und Verzweiflung vorträgt. „Wenn Amerikas schwarze Bevölkerung eine Zukunft hat, wird auch Amerika eine Zukunft haben – nicht eher. Und wenn die farbigen Völker der Welt eine Zukunft haben, werden auch die westlichen Länder eine Zukunft haben – und nicht eher“, verkündete James Baldwin einst auf dem Russel-Tribunal in Stockholm. Ein Statement so klar, wie die absolut sehenswerte Doku. Und somit gilt es den Blick nicht nur allein nach den USA zu richten. Leider kennt Rassismus keine Grenzen. Luitgard Koch - programmkino.de

„I Am Not Your Negro“ ist ein brillanter, hellsichtiger, wütender Essayfilm über das Verhältnis zwischen Schwarzen und Weißen in den USA mit der traurigen Schlussfolgerung, dass sich in den vergangenen 50 Jahren viel zu wenig verändert hat. filmstarts.de

Auszeichnungen/Festivals:

Internationale Filmfestspiele Berlin 2017 - Panorama Publikumspreis als Bester Dokumentarfilm

Los Angeles Film Critics Association Awards 2016 - Publikumspreis als Bester Dokumentarfilm

Hinzu kommen weitere Nominierungen und Auszeichnungen auf verschiedenen Festivals.

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: I am not your Negro

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus