Die letzte Sau

Ort und Zeit
  • Di, 11. Apr 2017, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film
  • Karten reservieren

Der Name BIO AUSTRIA steht für die Biobäuerinnen und Biobauern Österreichs. Diese wirtschaften im Einklang mit der Natur. Ihr Ziel ist es, höchste Lebensmittelqualität durch schonende Nutzung der Natur zu gewinnen. Ihr Blick „aufs Ganze“ bietet die Voraussetzung für die Lebensgrundlage vieler Generationen. Gleichzeitig tragen unsere Biobäuerinnen und Biobauern zum Klimaschutz, zum Erhalt der Artenvielfalt, zum Aufbau eines lebendigen Bodens und zur Einhaltung von Luft und Wasser bei.(in Zusammenarbeit mit BIO AUSTRIA Vorarlberg & BIO Vorarlberg)

Es sind schwarze Tage für den Schweinebauern Huber. Sein Hof ist pleite. Die kleine Landwirtschaft ist nicht länger gegenüber den Agrarfabriken konkurrenzfähig. Und als schließlich vom Himmel ein Meteorit fällt und Hubers Hof in Schutt und Asche legt, hat Huber nichts mehr – außer einer letzten Sau. Zusammen mit diesem Schwein verlässt Huber die Ruine, welche einmal sein Hof war, und beginnt ein Leben als Heimatloser, als Vagabund und Indianer. Huber findet Gefallen an diesem Leben. Er ist jetzt ein Rebell und begegnet auf seiner Reise Menschen, denen es ähnlich erging wie ihm. Kleine, die von den Großen kaputt gemacht wurden. Für diese Kleinen erhebt sich Huber zum Widerstand und wird zum Symbol für Unruhe und Freiheit. Huber tut, was er für richtig hält. Denn in einer Welt, in der ein gesunder, fleißiger und ehrlicher Mensch nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen, kann etwas nicht stimmen. Seine Botschaft: So geht´s nicht weiter! Und Recht hat er.

Deutschland 2016, 86 Minuten | Aron Lehmann | Mit: Golo Euler, Rosalie Thomass, Thorsten Merten, Bernd Stegemann, Heinz-Josef Braun, Christoph Maria Herbst

„Lehmann gelingt ein großer Wurf, der das anarchische Potenzial von Godards »Weekend« mit dem Humor von Rosenmüllers »Wer früher stirbt, ist länger tot« verbindet. Unbedingt reingehen und weitersagen! (epd Film)

„Aron Lehmanns Film ‚Die letzte Sau‘ ist ein satirischer Reflex auf den unseligen Strukturwandel in der Landwirtschaft und in den Dörfern, der zusammen mit den Höfen auch die traditionellen Handwerke. -  Lustiges und Tragisches liegen nahe beieinander in diesem klugen anarchischen Roadmovie.

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Die letzte Sau

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus