Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste

Ort und Zeit
  • Mi, 14. Okt 2015, ab 16.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Film

Nachwuchsregisseurin Isabell Šuba hat es geschafft. Einer ihrer Kurzfilme läuft auf dem Filmfest in Cannes. Die anfängliche Freude wird schnell getrübt. In Cannes erwartet sie statt rotem Teppich und Kaviar nur ihr chauvinistischer Produzent David und ein überbuchtes Hotel. (missingfilms.de)

Deutschland 2013, 77 min, Deutsche Originalfassung | Isabell Šuba

Mit: Anne Haug, Matthias Weidenhöfer, Eva Bay, Katharina Kowalewski, Elmira Rafizadeh

"Ein kluger, wilder Hau-ruck-Akt, mit einer komplexen, streitbaren Frauenfigur im Mittelpunkt, der sich gleichzeitig als Plädoyer für noch viel mehr solcher Filme versteht." (Der Spiegel)
"Floskeln, Phrasen und Worthülsen entlarven das Filmgeschäft als hohl und dumm. Was jedoch nicht denunzierend wirkt. Die Liebe zum Kino, die den Film aufheizt, bleibt unangetastet. Man möchte mehr von der Filmemacherin sehen" (getidan.de)

 

gender:impulstage 2015 – mind the web gap
Filmreihe zum Thema Frauen & Medien
(in Zusammenarbeit mit dem Verein Amazone)

 

Rollenklischees und Geschlechterstereotypen werden nicht nur im Alltag unbewusst weitergetragen, sondern auch in Film, TV und Internet fortgeführt. Die Filmreihe, die der Verein Amazone gemeinsam mit dem Spielboden im Vorfeld der gender:impulstage 2015 zeigt, beleuchtet unterschiedliche Perspektiven von Frauen in den Medien und welchen Einfluss diese auf ihre Identitäten und ihre Umwelt haben. Mehr Infos zu den gender:impulstagen, die am 20. Oktober 2015 an der FHV stattfinden, gibt es auf www.amazone.or.at.

 

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Männer zeigen Filme und Frauen ihre Brüste

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus