Poetry Slam - Kampf der Dichter

Ort und Zeit
  • Fr, 18. Nov 2011, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: 9,- / 5,-

Nach dem grandiosen Ö-Slam kommt diesen Freitag der Poetry Slam wieder an den Spielboden. Es erwarten uns brillante Slammer: Neben dem  Titelverteidiger Florian Cieslik (Köln) erwarten wir den Finalisten des Ö-Slams  Martin Fritz (Innsbruck), Hanz (Stuttgart), Jan Möbus (Remscheid) und Svenja Gräfen (Berlin), die dieses Jahr bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Hamburg vor 4.000 Zuschauern im Finale stand.

Fünf weitere SlammerInnen werden aus der "offenen Liste" ausgelost. In diese Liste kann sich jeder und jede bis kurz vor Einlass eintragen. Unter der charmanten Moderation von Markim Pause und der schwungvollen musikalischen Begleitung von Shlomo Szejbenszpyler sorgen Dichter und Publikum für einen höchst unterhaltsamen und lebendigen Literatur-Abend.

Poetry Slam ist die aktive Seite der Poesie: Eine höchst unterhalt­same und lebendige Literatur­show mit wenigen Regeln: 6 min. Redezeit, eigene Texte, außer Manuskript keine Hilfsmittel. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt. Das Publikum klatscht, johlt oder buht – und bestimmt den Star des Abends!

Anmeldung für Slammer/innen: poetryslam@spielboden.at
oder an der Abendkasse bis 19:45 Uhr

Kartenreservierung: www.spielboden.at

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus