Vortrag Franz Eder - Terrorismus & Überwachung

Terroristische Anschläge und Mordserien sind zu einer scheinbar permanenten Bedrohung geworden. Damit rechtfertigen die Staaten wiederum die Einschränkung der Bürger- und Freiheitsrechte und die Überwachung der gesamten Kommunikation. Kritik an diesen staatlichen Maßnahmen wird lauter. Dr. Franz Eder, Assistenzprofessor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck und Experte auf dem Gebiet der US Außen- und Sicherheitspolitik sowie im Bereich der Terrorismusforschung, nahm diese Kritikpunkte auf und gestaltete einen informativen Abend zum Thema Terrorismus einerseits und Überwachung andererseits.

Den Vortrag gibt es - wie alle "Neuen Spielräume"-Vorträge - hier zum Nachhören und als Download.

Blogbeitrag vom 24. Okt 2013, gepostet von Kerstin Bertsch

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus