Neue Spielräume: Antisemitisch sind jetzt „die Anderen“

Julia Edthofer beschäftigte sich in ihrem Vortrag mit Leerstellen in Bezug auf die Auseinandersetzung mit islamisiertem Antisemitismus. Sie beleuchtet dabei, wie Muslime zu den „neuen AntisemitInnen“ stilisiert werden, während der Antisemitismus gleichzeitig in jenen Kreisen fortwirkt, die sich neuerdings als VerteidigerInnen „der Juden“ gegen den „muslimischen Antisemitismus“ inszenieren.

Julia Edthofer ist Soziologin in Wien und forschte in ihrer Dissertation zu aktuellen Reibeflächen von Rassismus- und Antisemitismuskritik.

Das Gespräch gibt es hier zum download bzw. nachhören.

Blogbeitrag vom 16. Nov 2018, gepostet von Michael Fritz

Kommentare und Rants

Kommentare unterstützt durch Disqus